Gastropersonal: Schnellsuche

Thekenpersonal

Unter dem Begriff Thekenpersonal werden meist Tätigkeiten zusammengefasst, die hinter der Theke beispielsweise in einem Gasthof oder in einer Bar anfallen. Dabei ist die Bezeichnung nicht ganz genau: So werden unter anderem auch Buffetkräfte, also Aushilfen beim morgendlichen Frühstück in einem Hotel, als "Thekenkraft" deklariert. Wer einen Job in diesem Bereich sucht, der sollte also einen genaueren Blick auf die Aufgabenbeschreibung werfen.

Häufig ist das Thekenpersonal gleich für mehrere Aufgaben zuständig. Hierzu gehören je nach Betrieb zum Beispiel der Ausschank von Getränken bzw. Bierzapfen, die Aufnahme von Bestellungen, Abkassieren, Aufräumen, hin und wieder auch die Zubereitung von kleinen Snacks und Gerichten. Viele Arbeitgeber erwarten hierfür keine bestimmte Ausbildung; allgemeine Erfahrungen in der Gastronomie sind jedoch oft Voraussetzung. In größeren Betrieben oder zum Beispiel in Cateringunternehmen können die Aufgaben weiter ausdifferenziert sein, wobei dann jeder Mitarbeiter ganz bestimmte Tätigkeiten zugeteilt bekommt.

Anzeigen
22.07.2019 Hotel Stadt Hamburg Sylt Vollzeit

Alle Jobangebote anzeigen

In angesagten Szene-Bars, aber auch in hochpreisigen Etablissements beispielsweise eines Hotels sorgen häufig ausgebildete Barkeeper für das leibliche Wohl ihrer Gäste. Doch ganz egal, ob mit oder ohne Ausbildung, einige Eigenschaften sind in jedem Fall Voraussetzung für jede Thekenkraft: Ohne Spaß am Umgang mit immer wieder wechselnden Gästen ist der Job kaum zu stemmen. Und in stressigen Zeiten sollte man stets den Überblick und die Nerven behalten; ein freundliches Lächeln kommt dabei auch immer gut an. Schließlich ist das Thekenpersonal häufig so etwas wie die "gute Seele" eines jeden Gastrobetriebs - mit der ehrenwerten Aufgabe, die Gäste rundum wohlfühlen zu lassen.