Gastropersonal: Schnellsuche

Aushilfspersonal

Was wäre ein Besuch im Restaurant, im Landcafé oder in der Kneipe wohl ohne Aushilfspersonal? Viele helfende Hände sorgen dafür, dass vor und hinter den Kulissen alles stimmt und der Gast ein rundum perfektes Erlebnis geboten bekommt. Wie viel Verantwortung Aushilfskräfte tragen und welche Aufgaben sie im Einzelnen übernehmen, ist dabei von Betrieb zu Betrieb ganz verschieden. Gerade kleinere Gastronomien, wie beispielsweise eine Imbissbude oder eine Eckkneipe, setzen auf Allrounder, die an der Theke bedienen und gleichzeitig auch Kleinigkeiten in der Küche erledigen können.

Auch das Aufräumen, Einräumen der Spülmaschine und eventuell sogar Überprüfung des Warenbestands gehören in einigen Gastrobetrieben dazu. In größeren Betrieben hingegen gibt es meist eine Stammbesetzung, die sich beispielsweise aus leitender Servicekraft, Chefkoch und Barkeeper zusammensetzt und wo Aushilfspersonal lediglich für Hilfstätigkeiten eingesetzt wird - je nach Bedarf in verschiedenen Abteilungen oder auch für ganz bestimmte, zuvor festgelegte Aufgaben.

Anzeigen
15.03.2019 Feinkost Käfer München Aushilfe
15.03.2019 Feinkost Käfer München Aushilfe
15.03.2019 Feinkost Käfer München Aushilfe
15.03.2019 Feinkost Käfer München Aushilfe
15.03.2019 Feinkost Käfer Hamburg Aushilfe
15.03.2019 DO & CO München München Aushilfe
15.03.2019 DO & CO München München Aushilfe
14.03.2019 Kofler & Kompanie GmbH Berlin Aushilfe

Alle Jobangebote anzeigen

Ob Vorerfahrungen in der Gastronomie nötig sind oder nicht, darüber entscheidet ebenfalls jeder Betrieb individuell. Ganz unterschiedlich fallen auch die Rahmenbedingungen für die Beschäftigung aus: In typischen Saisonbetrieben, beispielsweise an Touristenattraktionen oder in Feriengebieten, werden meist feste Verträge (auch in Vollzeit) für einen befristeten Zeitraum geschlossen. Wer regelmäßig aushilft, der ist meist als 450-Euro-Kraft bzw. als Minijobber beschäftigt.

Eine andere Möglichkeit bietet sich Studenten: Diese können zu besonderen Kondition als studentische Aushilfskraft angestellt werden, womit man je nach Arbeitszeit deutlich mehr verdienen kann als im 400-Euro-Job. Auch die Arbeitszeiten für Aushilfspersonal variieren: Mal werden Aushilfen für ganz bestimmte Zeiten gesucht, ein anderes Mal rotieren die Schichten. Einige Betriebe greifen auch auf sogenannte Springer zurück, die ganz flexibel und quasi auf Abruf aushelfen.

Aushilfsjobs für: Studenten | Rentner | Schüler | Jobbörsen